Aktuelles von der Borussia



Die Sommer-Neuzugänge der Bundesligisten


Hat was von Golf: Derbystar wird offizieller Bundesliga-Spielball

Ab der kommenden Saison kehrt Derbystar in die zwei besten deutschen Fußballigen zurück und wird offizieller Spielball. Die Flugeigenschaften sind angehaucht vom Golf.

Alle Vereine erhalten die Lizenz von der DFL

Der Lizenzierungsausschuss der Deutschen Fußball Liga DFL hat allen 36 Bewerbern der 1. und 2. Bundesliga eine Lizenz für die Saison 2018/19 vergeben.

Kramer wird TV-Experte bei der WM

Vor vier Jahren feierte Christoph Kramer den Weltmeister-Titel beim Turnier in Brasilien. 2018 wurde der Mittelfeldmann von Bundestrainer Joachim Löw nicht für den vorläufigen Kader nominiert. Freizeit hat Kramer im Sommer trotzdem nicht: Für das "ZDF" wird der 27-Jährige als Experte fungieren.

Umsatzranking: Bayern stellt BVB und S04 in den Schatten

Die Dominanz des FC Bayern München in Deutschland zeigt sich nicht nur im sportlichen Bereich Jahr für Jahr, sondern auch wenn es um die nackten Zahlen geht. In einer alljährlich erscheinenden Studie stellt der deutsche Serienmeister die Konkurrenz aus Dortmund, Schalke und dem Rest der Republik einmal mehr deutlich in den Schatten.

Zahlen und Statistiken zur Bundesliga-Saison 2017/18


Gladbach: Ärger mit dem FC Liverpool

Reece Oxford war in der abgelaufenen Saison der einzige Profi aus England im Borussen-Kader. Aktuell verstärken die Fohlen offensichtlich ihre Aktivitäten auf der Insel. Ein weiterer Profi aus der Premier League wurde bereits fest verpflichtet, ein anderer eifrig umgarnt. Wegen einer weiteren "Wechselanbahnung" allerdings gibt es handfesten Zoff mit dem FC Liverpool.

Belgien ohne Nainggolan - Batshuayi und Casteels dabei

Mit einer Überraschung wartete Belgiens Coach Roberto Martinez bei seiner Kadernominierung für die Weltmeisterschaft in Russland auf: Wie der Spanier am Pfingstmontag auf einer Pressekonferenz in Tubize mitteilte, steht Mittelfeld-Star Radja Nainggolan vom AS Rom nicht in seinem vorläufigen 28-köpfigen Aufgebot. Martinez lieferte auch die Begründung.

Erneut ein englisches Talent: Gladbach holt Bennetts von den Spurs

Borussia Mönchengladbach hat sich erneut die Dienste eines englischen Talents gesichert. Nach Reece Oxford, der vergangene Saison von West Ham United ausgeliehen war, kommt nun Keanan Bennetts von Tottenham Hotspur. Der 19-jährige Außenbahnspieler unterschrieb bei den Fohlen einen Vierjahresvertrag bis 2022.

"Tomorrow" und Glatze: Geschichten aus der Relegation


Das Zuschauer-Ranking der Bundesliga


Blaswich wechselt zu Heracles Almelo

Torhüter Janis Blaswich verlässt seinen Stammverein Borussia Mönchengladbach und wechselt zum niederländischen Erstligisten Heracles Almelo. Zuletzt war der 27-Jährige an Drittligist Hansa Rostock ausgeliehen.

So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer


Klub für Klub: Diese Bundesliga-Verträge laufen 2018 aus


Wikinger Vestergaard: "Ein bisschen was reißen"

Die erste Hürde hat er genommen. Wie erwartet gehört Jannik Vestergaard zum vorläufigen Aufgebot Dänemarks für die WM in Russland. Dabei hatte es vor zwei Monaten noch so ausgesehen, als müsste Gladbachs Abwehr-Hüne das Turnier abschreiben.

Von wegen Saisonende: Der Fahrplan der Bundesligisten


Gladbach hat Top-Talent Brewster an der Angel

Das 1:2 bei Absteiger HSV zum Abschluss der Saison war ein Spiegelbild der Gladbacher Saison. Mehr wäre möglich gewesen, der Sprung nach Europa aber letztendlich verpasst. Dennoch steht bei den Fohlen kein radikaler Umbruch an, der Kader wird aber trotzdem neu justiert werden. Die Verantwortlichen haben dabei ganz spezielle Charaktere im Blickfeld.

Kramer: "Eine solide Saison, keine sehr gute"

"Besser Abschneiden als vergangene Saison" - das offizielle Saisonziel haben die Borussen mit der Wiederholung von Platz neun verfehlt. Mit einer Portion Unzufriedenheit über das Erreichte geht bei der Fohlenelf auch Christoph Kramer aus der Spielzeit. Nach der Niederlage beim Hamburger SV stellte sich der 27-Jährige den Medien und sprach über...

Holtbys Siegtreffer kann den Abstieg nicht verhindern

Der Abstieg des HSV ist besiegelt: Trotz eines 2:1 gegen Gladbach muss der Dino den Gang in die 2. Liga antreten, weil Wolfsburg durch ein 4:1 gegen Köln den Relegationsplatz sicherte. Gegen den VfL bestimmte Hamburg über weite Strecken die Partie und brachte die Mitte des zweiten Durchgangs erzielte erneute Führung trotz nachfolgender Unterzahl über die Zeit. Das Spiel fand ein unrühmliches Ende.

"Vom Slang her anders": Die Sprüche der Rückrunde